"Du kannst alles immer nur jetzt machen." Jörgs Homepage
LinkTop
Startseite
Vorwort
Reiseberichte:
- aus Europa
- aus aller Welt
- Archiv
- neu: Wilder Kaiser
- neu: Sorapis
- neu: Neunerspitze
- neu: Puezspitze
Planung:
- Tourenvorschläge
- Ausrüstungsliste
- Treffpunkte
Geschichten:
- Knacksmännchen
- Steinmanderl
- Drehtür
Beruf
Datenschutzerklärung
Impressum

Blaueishütte-Reisebericht

Hallo allerseits!

Urlaub. Schön...

Vor allem schön heiß, jedenfalls so zwischen Flensburg und München. Was also tun? Ab in den kühlen Süden. Bei Grillbedingungen hinter der Windschutzscheibe und im Vergleich dazu angenehmen 34°C im Schatten gehts los Richtung Berchtesgaden...

Wasser... Wasser..... Kälte... Bitte was kaltes.... Gehen wir baden?!

Der Hintersee: In einem engen Gebirgstal still gelegen zwischen Almen und Wäldern. Glasklares Wasser, zwei, drei vier Tretboote. Traumhaft. Und das Wasser so still.... Raus aus den Schuhen und rein ins Naß.... - Jauuuuu! ISSSST das kalt!!! Ach so, deswegen schwimmt hier keiner...

Dann der lange, heiße Aufstieg und die Hütte. Bilderbuchig gelegen in einem Hochtal am Fuße des Hochkalter. HochKALTER klingt erst mal gut. Der Blaueisgletscher drunter auch. Traumhaftes Panorama bei 21°C, hohe Felswände und --- und Platten, Platten, Platten. Schräge Platten, steile Platten, Platten mit Rissen, Platten mit Löchern, Platten mit Rillen und Platten mit ohne.

Erst mal ein paar leichtere Eingehtouren, ein paar Genußtouren, dann über die Eisbär-Tour hoch zum Rotpalfen. Ist auch nicht schwer, aber süüüüß. 13 Seillängen, bei denen an jedem Standplatz ein kleiner Eisbär aufgeklebt ist. Runter muß man dann über den Wanderweg. Hier und da auch ein bischen abklettern, z.B. über eine 60 m hohe Wand (2-3), in der außer Markierungspunkten für den Wanderweg keine weitere Sicherung angebracht ist. Warum auch? Ist ja nur ein Wanderweg. Wanderweg halt auf bayrisch. - Willkommen im Land der sechs Himmelsrichtungen!

Auf der Blaueishütte treffen wir Jens aus Kiel und zufällig sogar Matthias aus Hamburg. Die Welt ist klein. Und das ist gut so.

...Und nach ein paar Tagen geht’s weiter...

Schöne Grüße,
Jörg.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild